mymuesli x RPR ART: Kunst von Michal Raz und Bernhard Adams kommt nach Hause

Die Künstler Michal Raz und Bernhard Adams haben exklusive Kunstwerke für mymuesli entworfen. Wie ist diese innovative Zusammenarbeit entstanden und was beinhaltet sie?


Kunsthistorikerin Ruth Polleit Riechert hat Stephan Schwarz, Mymuesli's Brandmanager und die Künstler dazu befragt:


Bernhard Adams exklusiv für mymuesli
Bernhard Adams exklusiv für mymuesli

Lesen Sie mehr in unserem Interview mit Stephan Schwarz (Head of Brand & Product, mymuesli), der israelischen Künstlerin Michal Raz (Slade School of London, Beit Berl College Israel), dem Kölner Künstler Bernhard Adams (Meisterschüler Katharina Grosse, Kunstakademie Düsseldorf) mit Fragen von Dr. Ruth Polleit Riechert, Kunsthistorikerin.


[English version below]



Stephan, Du verantwortest als Leadlink den Bereich Branding & Products. Im März erscheinen vier Mixer Designs von vielversprechenden Künstlern, die kürzlich bei renommierten, internationalen Kunstakademien ihren Abschluss gemacht haben. Was hat Dich davon überzeugt, als ich Dir die Idee vorschlug?


Stephan Schwarz (Head of Brand & Product, mymuesli)
Stephan Schwarz (Head of Brand & Product, mymuesli)

Unser Ziel bei mymuesli ist es, liebenswerte Produkte, die möglichst nachhaltig und gesund sind, so attraktiv wie möglich für unsere Müslifreunde zu machen. Daran arbeiten wir Tag für Tag. Dieses frische und bewusste Feeling wollen wir auch nach außen hin kommunizieren. Daher haben mich die Designs sofort überzeugt. Das was zu sehen ist – bunte, kreative Vielfalt – passt perfekt zu mymuesli und steckt größtenteils natürlich auch in der Dose. Was hat Dich besonders an den Kunstwerken von Michal Raz und Bernhard Adams angesprochen?

Mir haben die Farben und wilden Muster gefallen. Diese explosionsartigen, knallbunten Kompositionen sind echte Hingucker. Sie vermitteln pure Lebensfreude, Energie und Mut. Ihre Kunstwerke erinnern mich daran, aufgeschlossen und man selbst zu sein – einfach machen und sich was trauen. Das war schon immer unser Motto bei mymuesli.


Welchen Mehrwert haben Eure Kunden von der Kooperation?

Die Mixer Designs sprühen nur so vor Energie. Und wer kann morgens beim Zubereiten seines Müslis nicht eine Extraportion Motivation für den Tag gebrauchen? Außerdem ist es gerade in der aktuellen Zeit, in der Museen und Ausstellungen geschlossen sind, wichtig, Kunst und Kultur zu fördern. Selbst einen Beitrag zu leisten, muss nicht zwangsläufig mit großem Aufwand verbunden sein: Durch die Kooperation machen wir Kunst auf einfachem Weg zugänglich. Gleichzeitig haben unsere Müslifreunde die Chance, Bernhard und Michals künstlerisches Schaffen auf etwas alltäglichem wie Müsli kennenzulernen – ganz simpel und unverbindlich.


www.mymuesli.com/muesli/young-artists

Michal, Du wurdest in Jerusalem, Israel, geboren. Deinen ersten Abschluss an einer Kunstakademie hast an der Beit Berl Art Academy in der Nähe von Tel Aviv gemacht. Anschließend bist Du nach London gezogen und hast die renommierte Slade School besucht. Wie haben sich die verschiedenen Kulturen, die Du erlebt hast, auf Deine Malerei ausgewirkt?


Michal Raz
Michal Raz

Ich habe immer gewollt, dass meine Malerei universell ist, ich meine, dass sie nicht zu einem bestimmten geografischen Ort gehört. Gleichzeitig bin ich natürlich sehr beeinflusst von der Umgebung, in der ich mich befinde, und von der Kultur des Ortes. In vielerlei Hinsicht sind Tel Aviv und London wie zwei verschiedene Universen. Der Umzug nach London war eine massive Veränderung in meinem Leben. Es öffnete mir viele Türen, erweiterte mein künstlerisches Vokabular und Wissen und gab mir in vielerlei Hinsicht viel Freiheit.

Stephan, bei mymuesli ist einer Eurer Werte Diversity: Menschen aus vielen verschiedenen Kulturen arbeiten bei Euch und sind Eure Kunden; Ihr liefert neben Deutschland auch an Schweden, die Niederlande, die Schweiz, Belgien, Frankreich und Polen. Wie wirkt sich die Vielfalt auf Eure Produkte und Eure Unternehmenskultur aus?

Diversity fängt bereits im Pausenraum an. Wenn dort Menschen am Mittagstisch aufeinandertreffen, die aus verschiedenen Ländern kommen, unterschiedlich alt sind, verschiedenster Sexualität, dann findet von allein ein spannender, kultureller Austausch statt. Wir Kollegen lernen voneinander und bleiben offen für neue Perspektiven und Traditionen. mymuesli möchte den heutigen Zeitgeist im Team und auch in allen Produkten abbilden.


Ein Beispiel für die Umsetzung unseres Leitfadens: Unser Taste The Love Müsli, mit dem wir jedes Jahr die Pride Saison einläuten und die Einzigartigkeit eines jeden Müslifreundes feiern. Es hat für uns oberste Priorität, besonders, vielfältig, bunt, unvoreingenommen und innovativ zu bleiben. Wir möchten das Bewusstsein für einen respektvollen Umgang mit dem Ökosystem schärfen. Diversity in alle Richtungen verschafft uns jede Menge Input und hilft uns dabei, unseren Fokus nicht aus den Augen zu verlieren.


Das hat sich natürlich auf meine Praxis ausgewirkt. In den letzten Jahren habe ich das Gefühl, dass ich immer mehr Materialien in meine Arbeit einfließen lasse, um Abwechslung und Vielfalt in meinem Werk zu schaffen. Ich denke, diese Vorstellungen waren auch vorher schon da, aber ich bin gereift und freier geworden, um mir zu erlauben, diese Ideen in meiner Arbeit zu manifestieren.


www.mymuesli.com/muesli/young-artists

Bernhard, Du beschäftigst Dich vor allem mit dem natürlichen Ursprung, und dem was, schon undenkbar lang für alle Menschen da war: dem Universum. Wie zeigt sich dies in Deiner Malerei?


Bernhard Adams
Bernhard Adams

Das Motiv meiner Malerei ist der Sternenhimmel, der Kosmos, das Universum. Gemeint ist damit aber nicht, dass ich alle Himmelskörper im abmale. Es ist eher so, dass ich durch Science-Fiction-Romane oder wissenschaftliche Artikel auf Wanderschaft in Raum und Zeit gehe und mich dort inspirieren lasse.


Schon beim bloßen Anschauen eines Sterns passiert das Reisen in der Zeit. Vor 200 Millionen Jahren gab es den Superkontinent Pangea. Alle Landmassen waren verbunden. So würde man die Erde 200 Millionen Jahre in der Vergangenheit sehen. Eine solche information reicht schon, um in die Unendlichkeit abzuheben, die so viele Menschen erkundet haben, ohne dort gewesen zu sein.


Bernhard, für mymuesli hast Du exklusiv Designs entwickelt, die besonders fröhliche Farben unterschiedlich mixen und ein dichtes Geflecht an Strukturen zeigen. Es sind drei Designs, aber komplett unterschiedlich. Auch der Himmel zeigt sich in unendlich vielen Farben, Formen und Strukturen. Welche Eindrücke hast Du aufgenommen?


In meine Gemälde versuche ich immer den menschlichen Blick einfließen zu lassen: Ein Himmel der vor Sternen platzt, überbordend, schön und kraftvoll, wie die Göttersagen und Mythen, die unsere Ahnen ihm zuschrieben. Wenn meine Malereien Abbildungen sind, dann zeigen sie das Bild des Kosmos in verschiedenen Stadien des kollektiven menschlichen Gedächtnisses.


Bernhard Adams exklusiv für mymuesli


Das Verhältnis von Bild und Umgebung hat mich schon in meinem Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Katharina Grosse (geb. 1961, international bekannte deutsche Künstlerin) sehr beschäftigt. Insofern war die kleine Fläche eine neue Herausforderung für mich, das Motivs des Himmels in all seinen Facetten auf eine Dose zu bannen. Da mein Motiv in der Produktion dann durch die Dose eine Form wird, haben wir erstaunlicherweise wieder einen raumfüllenden Effekt erzielt, was meinem Thema von Raum, Zeit und Universum in gewisser Weise nahe kommt.

Kunstwerke von Bernhard Adams als Sonderedition jetzt auf "Dein Lieblingsmüsli" bei mymuesli


www.mymuesli.com/muesli/young-artists

Stephan, auch bei bei mymuesli zeigt sich die unendliche Vielfalt der Natur: Müslifreunde können 566 Billiarden Varianten mischen. Unglaublich, was die Natur bereithält. Wie kommt Ihr auf so viele Kombinationen und was zeichnet Eure Auswahl an Produkten aus?

Die Zahl 566 Billiarden bezieht sich auf die etwa 80 verschiedenen Bio-Zutaten, die sich in unserem Mixer miteinander mixen lassen. Ein Berufsstatistiker hat uns das mal auf Basis von 10 Grundmischungen und 4 Kategorien mit insgesamt 75 Zutaten ausgerechnet – genau genommen waren es damals 566.072.745.535.503.000 (ich verzichte freiwillig auf den Rechenweg). Aber auch weil die Zahl saisonbedingt sowieso immer mal schwanken kann, haben wir sie seither so stehen lassen. 566 Billiarden … also auf jeden Fall genug, dass jeder Müslifreund sein perfektes Müsli findet.


Aber auch die Auswahl an fertigen Müslis kann sich sehen lassen. Kein Wunder, bei der Steilvorlage unseres Statistikers. Hier haben wir sogar noch mehr Spielraum und können nicht nur zusätzliche, exklusive Zutaten, sondern auch Gewürze abfüllen, die aufgrund von technischen Bedingungen nicht im Mixer verwendet werden können. Wir bieten also die wohl größte Auswahl, die sich am Müsli-Markt finden lässt. Und sie wird stetig erweitert. Je nach Trends und Bedürfnissen unserer Müslifreunde oder neuen Ideen unserer Produktmanager*innen entstehen jedes Jahr etliche neue Müsli-Kreationen.

Michal, für mymuesli haben wir Dein Bild mit dem Titel "Red Sky at Morning" ausgewählt. Das Thema verbindet Dich mit Bernhard und auch mit mymuesli: der Himmel am Morgen und der regelmäßige Lebensrhythmus, der Tag, der durch regelmäßiges Essen strukturiert wird und mit einem gesunden Müsli beginnt. Was war Dein Anliegen bei diesem Bild?


Es gibt eine gute Geschichte zum Titel dieses Bildes! Ich habe an diesem Gemälde im Sommer gearbeitet. Im August fuhren mein Partner und ich mit einem Wohnmobil für eine 10-tägige Reise nach Wales. Eine erstaunliche Erfahrung! Vor der Reise traf ich mich mit einem guten Freund und er erzählte mir von diesem alten walisischen Sprichwort "Red sky at morning - shepherds warning. Red sky at night - shepherd's delight" („Roter Himmel am Morgen - Warnung der Hirten. Roter Himmel in der Nacht - die Freude der Hirten"). Auf der Reise weckte mich mein Partner eines Tages um 5 Uhr morgens ganz aufgeregt und sagte mir, ich solle nach draußen kommen. Ich kam aus dem Van und sah den schönsten roten Sonnenaufgang. Der Himmel sah aus wie ein erstaunliches abstraktes Kunstwerk, ein rot-pink-lila Gemälde. Ich erinnerte mich an das, was mein Freund gesagt hatte, und ich fand es ziemlich interessant, dieses erstaunliche Naturphänomen zu sehen und es als eine Warnung zu betrachten.

Als ich zurück ins Studio kam, beendete ich das Gemälde und der Titel musste einfach „Red Sky at Morning“ sein.


Das Kunstwerk "Red Sky at Morning" von Michal Raz jetzt auf "Dein Lieblingsmüsli" bei mymuesli


www.mymuesli.com/muesli/young-artists

Stephan, wie kann ein Tag mit bewusster Ernährung aus nachhaltiger Produktion aus Eurer Sicht aussehen?

Uns ist vor allem wichtig, alles so simpel wie möglich zu halten. Bewusste Ernährung aus nachhaltiger Produktion, ohne großen Aufwand zu genießen. Man könnte also sagen: Convenience Food 2.0. Mahlzeiten mit gesunden Alternativen ersetzen. Alles möglichst rein pflanzlich, bio und individuell auf die Bedürfnisse des Körpers angepasst. Und auch bei den Verpackungen legen wir den Fokus auf Nachhaltigkeit: Sie bestehen möglichst viel aus recycelten Materialien.


Vielen Dank für das Gespräch Euch allen!

Mehr Kunstwerke von Bernhard Adams und Michal Raz finden Sie in der RPR ART Boutique

www.rpr-art.com/boutique

[EN]


mymuesli’s Brandmanager Stephan Schwarz, artists Michal Raz and Bernhard Adams in a conversation with art historian Ruth Polleit Riechert


Artists Michal Raz and Bernhard Adams have designed artworks for mymuesli’s can and customers. How has this innovative collaboration developed and what does it involve? Read more in our interview with Stephan Schwarz (Head of Brand & Product, mymuesli), the Israeli artist Michal Raz (Slade School of London, Beit Berl College Israel), German artists born in Cologne, Bernhard Adams (Master Student Katharina Grosse, Düsseldorf Art Academy) with questions from Dr. Ruth Polleit Riechert, Art Historian.


Stephan, as Leadlink you are responsible for Branding & Products. In March, four mixer designs will be released by promising artists who have recently graduated from renowned international art academies. What convinced you when I suggested the idea?


Our goal at mymuesli is to make lovable products that are as sustainable and healthy as possible as appealing as possible to our granola friends. That's what we work on day after day. We also want to communicate this fresh and conscious feeling to the outside world. That's why the designs convinced me right away. What you see - colorful, creative variety - fits perfectly with mymuesli and, of course, is also mostly in the can.


www.mymuesli.com/muesli/young-artists


What particularly appealed to you about the artwork by Michal Raz and Bernhard Adams?


I liked the colors and wild patterns. These explosive, brightly colored compositions are real eye-catchers. They convey pure joie de vivre, energy and courage. Your artwork reminds me to be open-minded and yourself - just do it and dare to do something. That has always been our motto at mymuesli.


What added value do your customers get from the cooperation?


The mixer designs are bursting with energy. And who doesn't need an extra dose of motivation for the day when preparing their muesli in the morning? Besides, it's important to promote art and culture, especially in these times when museums and exhibitions are closed. Making a contribution yourself doesn't necessarily have to involve a lot of effort: Through cooperation, we make art accessible in an easy way. At the same time, our muesli friends have the chance to get to know Bernhard and Michal's artistic work on something as everyday as muesli - very simply and without obligation.


Michal, you were born in Jerusalem, Israel, graduated from the Beit Berl Art Academy close to Tel Aviv and then went to the renowned Slade School in London. How have the different cultures affected your painting?


I have always wanted my painting to be universal, I mean that it does not belong to a specific geographic place. At the same time, of course I'm very influenced by the surroundings of where I am and the culture of the place. In many ways Tel Aviv and London are like two different universes. Moving to London was a massive shift in my life. It opened up lots of doors, expanded my artistic vocabulary and knowledge and gave me much freedom in many ways.


That obviously affected my practice. In the last few years I feel I'm incorporating my ways of making and more materials in my work, as I aim to create variety and diversity in my work. I think these notions were there before as well, but I have matured and became more free to allow myself to menifest these ideas in my work.


Stephan, at mymuesli one of your values is diversity: people from many different cultures work for you and are your customers; you supply to the UK, Sweden, the Netherlands, France and Poland in addition to Germany. How does diversity affect your products and your corporate culture?


Stephan, at mymuesli, one of your values is diversity: people from many different cultures work for you and are your customers; in addition to Germany, you also deliver to Sweden, the Netherlands, Switzerland, Belgium, France, and Poland. How does diversity affect your products and your corporate culture?


Diversity already starts in the break room. When people from different countries, different ages and different sexualities meet at the lunch table, an exciting cultural exchange takes place on its own. We colleagues learn from each other and remain open to new perspectives and traditions. mymuesli wants to reflect today's zeitgeist in the team and also in all products. One example of the implementation of our guiding principle: our Taste The Love muesli, with which we ring in the Pride season every year and celebrate the uniqueness of each muesli friend. It is our top priority to remain special, diverse, colorful, unbiased and innovative. We want to raise awareness to treat the ecosystem with respect. Diversity in all directions provides us with lots of input and helps us not lose sight of our focus.


Bernhard, you are mainly concerned with the natural origin and what has been there for all people for an unimaginable time: the universe. How does this show in your painting?


The motive of my painting is the starry sky, the cosmos, the universe. But this does not mean that I paint all the heavenly bodies in the. It is rather in such a way that I go by science fiction novels or scientific articles on wanderings in space and time and let myself be inspired there.


Even just looking at a star, traveling in time happens. 200 million years ago there was the supercontinent Pangea. All the land masses were connected. Thus one would see the earth 200 million years in the past. Such information is enough to take off into the infinity that so many people have explored without having been there.


Bernhard, for mymuesli you have exclusively developed designs that mix particularly cheerful colors differently and show a dense mesh of structures. There are three designs, but completely different. The sky also shows itself in an infinite number of colors, shapes and structures. What impressions did you record?


In my paintings I always try to incorporate the human gaze: A sky bursting with stars, exuberant, beautiful and powerful, like the legends of the gods and myths that our ancestors attributed to it. If my paintings are illustrations, they show the image of the cosmos in different stages of the collective human memory.


The relationship between the image and its surroundings had already been a major preoccupation of mine during my studies at the Düsseldorf Art Academy with Katharina Grosse (born 1961, internationally renowned German artist). In this respect, the small area was a new challenge for me to capture the motif of the sky in all its facets on a can. Since my motif in the production then becomes a form through the can, we have amazingly again achieved a space-filling effect, which in a way comes close to my theme of space, time and the universe.


Stephan, the infinite diversity of nature is also evident at mymuesli: Muesli lovers can mix 566 quadrillion varieties. It's incredible what nature has in store. How do you come up with so many combinations and what distinguishes your selection of products?


The number 566 quadrillion refers to the approximately 80 different organic ingredients that can be mixed together in our blender. A professional statistician once calculated this for us based on 10 basic blends and 4 categories with a total of 75 ingredients - to be exact, it was 566,072,745,535,503,000 at the time (I voluntarily refrain from doing the math). But also because the number can always fluctuate due to seasonal reasons, we have left it as it is since then. 566 quadrillion ... so definitely enough for every muesli lover to find their perfect muesli.


But the selection of ready-made mueslis is also impressive. No wonder, with our statistician's steal. Here we have even more leeway and can fill not only additional, exclusive ingredients, but also spices that can not be used in the blender due to technical conditions. So we offer probably the largest selection that can be found on the muesli market. And it is constantly being expanded. Depending on the trends and needs of our muesli friends or new ideas from our product managers, a number of new muesli creations are created every year.


Michal, for mymuesli we have chosen your picture with the title "Red Sky at Morning". The theme connects you with Bernhard and also with mymuesli: the sky in the morning and the regular rhythm of life, the day structured by regular eating and starting with a healthy muesli. What was your concern with this image?


Actually there's a good story about the title of this painting! I was working on this painting in the summer. In August, my partner and I went to Wales with a campervan for a 10 days trip. An amazing experience! Before I went on the trip I met up with a good friend and he told me about this old Welsh saying "Red sky at morning - shepherds warning. Red sky at night - shepherd's delight". On the trip one day my partner woke me up at 5 am so excited and told me to come outside. I came out of the van and saw the most beautiful red sunrise. The sky looked like an amazing abstract work of art, a red- pink- purple painting. I remembered what my friend said and I found it quiet interesting to see this amazing natural phenomena and think of it as a warning.

When I got back to the studio I finished the painting and the title just had to be Red sky at morning :)


Stephan, how can a day with conscious nutrition from sustainable production look like from your point of view?


For us, it's important to keep everything as simple as possible. Conscious nutrition from sustainable production, to enjoy without much effort. So you could say: Convenience Food 2.0. Replace meals with healthy alternatives. Everything as purely plant-based as possible, organic and individually adapted to the needs of the body. And we also focus on sustainability when it comes to packaging: as much as possible, it consists of recycled materials.


www.mymuesli.com/muesli/young-artists


You can find more artworks by Bernhard Adams and Michal Raz in the RPR ART Boutique

www.rpr-art.com/boutique

#RPRART#RuthPolleitRiechert#ArtMarketExpert#ArtManagement #ArtAdvisory #mymuesli


Contact us for more information.

contact@rpr-art.com

0049-(0)-1736730052